Barrierefreiheit

Wir bemühen uns, allen Menschen – mit und ohne Beeinträchtigungen – den Besuch der Veranstaltungen des 12. Deutschen Seniorentages zu ermöglichen.

Menschen mit Sehbeeinträchtigung

Sie können das Programmheft als Word-Datei zum beliebigen Vergrößern hier auf unserer Internetseite herunterladen. 

Programmheft als Word-Datei

Das Programmheft in Inversdruck, als Großdruck sowie als CD im mp3-DAISY-Format können Sie kostenfrei in der BAGSO-Geschäftsstelle bestellen (Thomas-Mann-Straße 2-4, 53111 Bonn, Tel.: 0228 24 99 93 0, Fax: 0228 24 99 93 20, Mail: dst@bagso.de).

Während der Veranstaltungstage sind Tagesprogramme in Braille-Schrift am BAGSO-Infostand im Kongresszentrum erhältlich. 

Um Menschen mit Sehbeeinträchtigung die Orientierung in den Westfalenhallen und dem angegliederten Kongresszentrum zu erleichtern, finden Sie nachfolgend ein Dokument, das die Wegeführung schriftlich beschreibt.

Wegeführung durch die Westfalenhallen in Textform


Menschen mit Hörbeeinträchtigung

Für die Eröffnungsveranstaltung mit dem Bundespräsidenten ist der Einsatz von Gebärdensprach- und Schriftdolmetschern sowie Übertragungstechnik für Schwerhörige geplant. Zudem wird für zahlreiche Einzelveranstaltungen ebenfalls eine Übertragungstechnik bereitgestellt.

Induktionsschleifen gibt es in folgenden Räumen:

  • Silbersaal
  • Saal 4+5
  • Saal 14
  • Saal 15+16
  • Saal 17

Folgende Räume sind mit einer FM-Anlage ausgestattet:

  • Halle 1
  • Messebühne in Halle 3B
  • Goldsaal
  • Saal 8
  • Halle 2 Raum A
  • Halle 2 Raum B
  • Halle 2N Raum C (nur Dienstag und Mittwoch)

Funkempfänger können gegen Pfand im Eingangsfoyer der Halle 1 ausgeliehen werden. 

Folgende Veranstaltungen werden außerdem in Gebärdensprache übersetzt:

Montag, 28.05.2018

  • 13:30 - 14:15 Uhr in Halle 3B: Schlaganfälle erkennen und richtig handeln [mehr Informationen]
  • 15:00 - 15:45 Uhr im Goldsaal: Nur gemeinsam sind wir stark! (Vortrag und Gespräch) [mehr Informationen]
  • 16:00 - 16:45 Uhr im Goldsaal: Kriegskinder - Die vergessene Generation (Vortrag und Gespräch) [mehr Informationen]

Dienstag, 29.05.2018

  • 11:30 - 12:15 Uhr im Goldsaal: Das letzte Tabu - Über Endlichkeit sprechen und den Abschied leben lernen (Gespräch) [mehr Informationen]
  • 14:00 - 14:45 Uhr im Goldsaal: Brücken bauen - Engagement für eine solidarische Gesellschaft (Podiumsgespräch) [mehr Informationen]

Barrierefreie Anreise mit der Bahn und den öffentlichen Verkehrsmitteln

Zur Planung Ihrer barrierefreien Anreise können Sie die Seite www.netzplan-dortmund.de nutzen. Auf dieser Seite ist die Anzeige der behindertengerechten Bus- und Stadtbahnhaltestellen in der Menüleiste unter „Barrierefreiheit" aktivierbar. Weitere Informationen zur Barrierefreiheit finden Sie auch unter www.bus-und-bahn.de in der Rubrik „Service und Angebote“. Dort stehen eine Liste mit barrierefrei ausgebauten Bushaltestellen sowie ein Flyer mit Tipps für Fahrgäste mit Gehilfen und Rollatoren zur Verfügung. Das Service-Telefon von DSW21 erteilt weitere Informationen: 01806 / 50 40 30 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf). 

Aufgrund von Umbaumaßnahmen am Dortmunder Hauptbahnhof ist ein barrierefreier Übergang nicht von allen DB-Bahnsteigen zur U-Bahn problemlos möglich. Bitte erkundigen Sie sich vor Fahrtantritt bei der 3-S-Zentrale Dortmund: 0231 / 72 91 055. Sollten Sie Hilfe beim Ein-, Um- oder Aussteigen benötigen, können Sie Unterstützung beim Mobilitätsservice der Deutschen Bahn anfragen. Eine Voranmeldung wird erbeten: 01806 / 512 512 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Tarif bei Mobilfunk max. 60 ct/Anruf).

Der Veranstaltungsort

Das Kongresszentrum Dortmund ist weitgehend barrierefrei ausgerichtet, es ist aber mit längeren Fußwegen zu rechnen. Insbesondere beim Übergang zwischen Kongresszentrum und Messehalle. Alle Veranstaltungsräume sowie die Messehalle sind ebenerdig oder über einen Aufzug zu erreichen. Barrierefreie Toiletten stehen sowohl im Kongresszentrum als auch in der Messehalle zur Verfügung. Ehrenamtliche Helferinnen und Helfer stehen im Kongresszentrum an den Westfalenhallen bereit, um Sie bei Bedarf vor Ort zu unterstützen. Bereits bei der Bestellung der Eintrittskarten können Sie uns Ihren Unterstützungsbedarf mitteilen.


Der 12. Deutsche Seniorentag wird gefördert von:

 

Logo des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Logo des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Gesundheit des Landes NRW
Logo der Stadt Dortmund

Mit freundlicher
Unterstützung von:

 

Logo AbbVie

 

 

In Kooperation mit:

Logo AWO Westliches Westfalen

 

Logo der Westfalenhallen Dortmund

 

 

Bestellbutton für die Eintrittskarten
Bestellbutton für Programmheft
Button "Mein Programm"
Bestellbutton für den Newsletter zum 12. Deutschen Seniorentag