106: Über sieben Brücken musst du gehen

Mittwoch, 30. Mai 2018, 14.30 - 15.30 Uhr

Ort: Silbersaal

Verantwortlich: Bund Deutscher Kriminalbeamter Landesverband NRW (BDK LV NRW)

Logo des Bundes Deutscher Kriminalbeamter (bdk)

Vortrag mit Diskussion

Moderation: Kriminalhauptkommissar Hans Jürgen Hülsbeck - BDK LV NRW

Mitwirkende:

  • Günther Ilsen - BDK LV NRW
  • Sebastian Fiedler - Landesvorsitzender BDK LV NRW

Der Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) als Fachverband unterstützt und stellt sein Fachwissen zur Verfügung. Hierbei sind die Ziele Reduzierung der Tatgelegenheiten, Informationsgewinnung und Minimierung des Risikos, Opfer zu werden, gleichrangig gewertet. Alle Altersgruppen nutzen die digitalen Möglichkeiten zur Kommunikation mit Freunden, Bekannten oder anderen Personen. Smartphones oder andere digitale tragbare Geräte und die Nutzung von Messenger-Diensten, Chaträumen und sozialen Netzwerken sind nicht mehr auf die eigenen vier Wände beschränkt. Die Risiken, durch die Nutzung des Internets zum Opfer einer Straftat zu werden, sind hierbei nicht unerheblich.

Diesem Umstand ist es naturgemäß geschuldet, dass auch oder sogar insbesondere Senioren Opfer von Straftaten mit teilweise immensen Schadenssummen werden können. Bereits 2007 waren laut einer Onlinestudie von ARD und ZDF bereits mehr Menschen über 60 Jahre im Internet unterwegs (5,1 Millionen) als Jugendliche unter 20 (4,9 Millionen).

Induktive Höranlage vorhanden

Bitte stellen Sie Ihr Hörgerät / CI zu Beginn der Veranstaltung auf T.

 

 

Bestellbutton für Programmheft
Bestellbutton für den Newsletter zum 12. Deutschen Seniorentag