Onlineversion des Newsletters
 
  Brücken bauen 12. Deutscher Seniorentag 28. - 30. Mai 2018 Westfalenhallen Dortmund  
     
  Übersicht:  
 
   
 
  Veranstaltung gefördert von
 
  BMFSFJ   Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen   Wappen der Stadt Dortmund  
 
 
  Wir danken für die Unterstützung von
 
  abbvie   Pfizer  
 
 
  In Kooperation mit
 
  AWO - Arbeiterwohlfahrt Bezirsverband Westliches Westfalen e.V.   Senioren Ratgeber   Westfalenhallen Dortmund  
     
 
 

Aktuelles

Liebe Leserin, lieber Leser,

seit einigen Tagen liegt nun auch das gedruckte Programmheft des 12. Deutschen Seniorentages 2018 vor. Wenn Sie in Ruhe aus der Vielfalt der Angebote auswählen möchten, empfehlen wir Ihnen es zu bestellen. Wir senden es Ihnen gerne zu!

Alle Programmpunkte zum Thema „Fit im Alter“ – dem Schwerpunkt dieses Newsletters – haben wir dieses Mal für Sie und Ihre persönliche Planung zusammengestellt. Lesen Sie im Newsletter auch, welche Fitness-Tipps unser Experte im Interview, Prof. Dr. Ingo Froböse von der Sporthochschule Köln, für Sie bereithält. Er erklärt Ihnen zudem, warum Sie sich Zeit für mehr Bewegung nehmen sollten und wieso Ihre Muskulatur immer in der Pubertät steckt.

Heide Ecker-Rosendahl und Ulrike Nasse-Meyfarth –diese Namen wecken sicher bei den meisten von Ihnen Erinnerungen! Die Olympiasiegerinnen von 1972 werden auf dem Deutschen Seniorentag 2018 erzählen, wie Sie bis heute in Bewegung bleiben. Wo? Im „Goldsaal“, in dem übrigens auch andere Prominente während des Seniorentages zu Wort kommen werden. Schauen Sie einfach ins Programm.

Fitbleiben und Fitwerden soll und kann auch immer Spaß machen – der Deutsche Seniorentag hat hier ebenfalls einiges zu bieten! Machen Sie zum Beispiel mit beim großen Tanzfest des Bundesverbandes Seniorentanz. Sie können sich schon jetzt anmelden – mit einer Mail an Annelie Kuß ablauforg-bvst@erlebnis-tanz.de. Je früher, desto besser!

Bleiben Sie fit und aktiv und besuchen Sie uns in Dortmund! Wir wünschen Ihnen eine informative Lektüre, Ihr BAGSO-Team!

zurück

Schwerpunktthema: Fit im Alter

In Gesundheit durch Bewegung investieren

Fit sein in Körper und Geist – das wünschen sich wohl Menschen jeden Alters. Doch in der Regel muss dafür auch etwas getan werden. Fit zu werden, kann eine echte Herausforderung darstellen. Das muss aber nicht sein, auch nicht mit diversen Beeinträchtigungen.

[mehr]

zurück

Experteninterview mit Prof. Dr. Ingo Froböse

„Wer sich keine Zeit für Bewegung nimmt, der muss sich mit zunehmendem Alter immer mehr Zeit für Krankheiten nehmen“

Menschen jeden Alters freuen sich, wenn sie fit sind. Diesen Status zu erreichen, fällt aber vielen schwer. Prof. Dr. Ingo Froböse leitet das „Zentrum für Gesundheit durch Sport und Bewegung“ und das „Institut für Bewegungstherapie und bewegungsorientierte Prävention und Rehabilitation“ der Deutschen Sporthochschule Köln. Wir wollten von ihm wissen, wie Fitness auch im Alter erlangt werden kann und wo die Tücken liegen. Zudem haben wir den ehemaligen Leistungssportler gefragt, wie Fitness und Prävention zusammenhängen.

[mehr]

zurück

Veranstaltungen zum Thema auf dem 12. Deutschen Seniorentag 2018

Fit sein, fit bleiben und Krankheiten vorbeugen – das hört sich doch gut an! Der Deutsche Seniorentag zeigt Ihnen wie. Nutzen Sie interessante Hintergrundinformationen rund ums Bewegen, Denken, Entspannen, Essen oder Trainieren und machen Sie bei einigen Programmpunkten doch einfach mit!

[mehr]

zurück

Die Messe des Deutschen Seniorentages – der Treffpunkt für alle!

Nutzen Sie die Messe in Dortmund, um sich inspirieren zu lassen und mit anderen Interessierten ins Gespräch zu kommen – z.B. rund um das Thema „Fit im Alter“. Wollen Sie Ihre Fitness testen, einen Gesundheitscheck durchführen oder einen Parcours absolvieren? Oder sich zu vielfältigen Themen rund um Ihre Fitness informieren und diskutieren - dann besuchen Sie die Messe.

[mehr]

zurück

Dortmund aktiv – Organisationen und Projekte stellen sich vor

Mit unserem Newsletter möchten wir Ihnen auch einen Einblick in die Aktivitäten der gastgebenden Stadt Dortmund geben. Passend zum Themenschwerpunkt stellen sich jeweils einige Projekte und Organisationen aus Dortmund vor. Vielleicht haben Sie ja Interesse daran, neben den vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt auch die eine oder andere Senioren-Organisation zu kontaktieren?

Auf jeden Fall lohnt sich ein Besuch des „Treffpunkt Dortmund“, dem Ausstellungsstand der Stadt Dortmund, den Sie auf der Messe des Deutschen Seniorentages finden.

zurück

AWO bewegt! – Ein Lauftreff für Fitness und Seele

Unter dem Motto „AWO bewegt! Mach auch DU mit!“ engagiert sich der AWO-Ortsverein Asseln/Husen/Kurl seit über zehn Jahren auch für die Fitness und Gesundheitsförderung. Neben Wandern, Radfahren oder Nordic-Walking hat man einen besonderen Schwerpunkt auf den Laufsport gelegt.

[mehr]

zurück

Der StadtSportBund Dortmund – bewegt und aktiv im Alter

Lust auf Bewegung? Der StadtSportBund e.V. (SSB) ist eine Dachorganisation des gemeinnützig organisierten Sports in Deutschland. Ziel ist es, Sport für alle vor Ort zu ermöglichen und einen Zugang zum Vereinssport zu erreichen, auch mit gezielten Angeboten im Seniorensport. Im Folgenden stellt der SSB Dortmund einige vor.

[mehr]

zurück

Fitness im Alter – für Körper und Geist

Das Wilhelm-Hansmann-Haus ist das größte Begegnungszentrum für Menschen ab 50 in Dortmund. Das Angebot umfasst im jeweils laufenden Programm eine Vielzahl an verschiedenen Kursen, auch zur Fitness im Alter.

[mehr]

zurück

Das Deutsche Sportabzeichen – ein Anreiz für die Fitness

Im Dezember 2017 wurde das Deutsche Sportabzeichen (DSA) zum neunten Mal im Dortmunder Rathaus an insgesamt 16 Personen verliehen. Darunter waren auch elf Dortmunder über 60 Jahre, die ihre Fitness trainiert und erfolgreich bewiesen haben. Die beiden ältesten Ausgezeichneten (81 Jahre) legten das Abzeichen bereits zum 50. Mal ab.

[mehr]

zurück

Dortmund ist eine Reise wert…

…nicht nur zum Deutschen Seniorentag im Mai 2018. Lernen Sie die Stadt auf verschiedenen Wegen kennen, z.B. per Stadtrundfahrt im Doppeldecker-Cabriobus im eigenen Tempo und auf eigene Faust – ohne auf die Vorzüge und den Service einer Stadtführung zu verzichten. Sie haben die Wahl: Entweder erkunden Sie Dortmund in rund 100 Minuten bequem vom Oberdeck des Busses oder Sie steigen an einem der zwölf Haltepunkte aus, nutzen das jeweilige Erlebnisangebot und setzen die Fahrt nach zwei Stunden fort. Die wichtigen Daten, Fakten und Anekdoten aus Dortmunds Geschichte, Gegenwart und Zukunft erfahren Sie über ein Audiosystem mit Kopfhörern.

Der Bus verkehrt regelmäßig montags, mittwochs, freitags, samstags, sonntags und an NRW-Feiertagen wie Fronleichnam am 31.05.2018.

Information und Ticketverkauf
Doppeldeckerbus: CityTour Hop on – Hop off
DORTMUNDtourismus GmbH
Kampstr. 80
44137 Dortmund
Tel.: 02 31/18 999-0

Oder nutzen Sie die Chance am Mittwoch, den 30. Mai, den Dortmunder Hafen von 21 bis 22:30 Uhr zu Fuß bei einer Fackeltour kennenzulernen. Los geht’s am alten Hafenamt. Nach kleiner Führung durch das Amt erwartet Sie der Hafen in ’feuriger Atmosphäre’. Bei Vollmond geht es in der Dämmerung mit Fackeln am Kai entlang und durch die letzte große Industrie- und Gewerbefläche in Dortmund. Es erwartet Sie Aktuelles und Informatives, Historisches aus längst vergessenen Zeiten und Vergnügliches!

Bitte wetterfeste Kleidung anziehen, Anmeldung ist erforderlich.

Veranstalter:
Kulturvergnügen - Vergnügen pur!
Eisenmarkt 1
44137 Dortmund
Tel.: 02 31/47 70 53 2

Weiter Infos hier!

Für die weitere, allgemeine Planung empfehlen wir auch die Internetseiten von DORTMUNDtourismus oder der Stadt Dortmund.

zurück