Onlineversion des Newsletters
 
  Brücken bauen 12. Deutscher Seniorentag 28. - 30. Mai 2018 Westfalenhallen Dortmund  
     
  Übersicht:  
 
   
 
  Veranstaltung gefördert von
 
  BMFSFJ   Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen   Wappen der Stadt Dortmund  
 
 
  Wir danken für die Unterstützung von
 
  abbvie   Pfizer  
 
 
  In Kooperation mit
 
  AWO - Arbeiterwohlfahrt Bezirsverband Westliches Westfalen e.V.   Senioren Ratgeber   Westfalenhallen Dortmund  
     
 
 

Aktuelles

Liebe Leserin, lieber Leser,

„Vielfalt: Miteinander der Kulturen“, so lautet der Themenschwerpunkt dieses Newsletters. Unsere Expertin Prof. Monika Alisch berichtet im Interview, dass ältere Migrantinnen und Migranten sich längst als Teil unserer Gesellschaft begreifen, auf ihre Bedarfe aber noch nicht ausreichend eingegangen wird.

Warum ist das so? Wo liegen die Probleme? Und was kann getan werden? Auch das wird vom 28. bis 30. Mai ein Thema auf dem Deutschen Seniorentag 2018 in Dortmund sein. Wir haben Ihnen Veranstaltungen zu diesem Themenkomplex im Newsletter zusammengestellt.

Die Vielfalt der Kulturen in der einen Welt spiegelt sich auf dem Deutschen Seniorentag auch in zwei Ausstellungen wider, die unseren Blick über den europäischen Tellerrand hinaus lenken. „Stille Heldinnen – Das Leben nachhaltig gestalten“ führt Sie nach Afrika, während „Lateinamerika – Gesichter des Lebens“ Sie mit auf die amerikanischen Teilkontinente nimmt.

Empfehlen möchten wir Ihnen auch zwei Veranstaltungen mit prominenten Gästen. Norbert Lammert, Bundestagspräsident a. D., fragt, wie sich die Zukunft einer lebenswerten Gesellschaft unter den aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen gestalten lässt? Besuchen Sie seinen Vortrag im Goldsaal. Dort wird auch der Hirnforscher und Autor Prof. Dr. Gerald Hüther über die Potenziale des Gehirns berichten. Seine These lautet: „Nur gemeinsam sind wir stark“.

Schauen Sie zudem am Ende dieses Newsletters in unseren „Reisetipp Dortmund“, diesmal zum Deutschen Fußballmuseum. In diesem wird ab dem 10. April eine lokale Vorverkaufsstelle für die Eintrittskarten zum Deutschen Seniorentag eröffnet!

Wir freuen uns schon jetzt, Sie Ende Mai in Dortmund begrüßen zu dürfen, Ihr BAGSO-Team!

zurück

Schwerpunktthema: Vielfalt - Miteinander der Kulturen

Interkulturelle Seniorenarbeit stärken

Unsere Gesellschaft, ja die ganze Welt befindet sich in stetem Wandel. Überall machen sich Menschen auf den Weg - aus purer Not, um zu überleben oder um neue Chancen für ihre Lebensgestaltung zu erhalten. Die sogenannten „Gastarbeiter“, die seit den 1950er Jahren nach Deutschland kamen, wollten eigentlich nicht bleiben. Viele von ihnen sind aber in Deutschland gealtert und haben hier mit ihren Familien eine neue Heimat gefunden. Alle zugewanderten Menschen bringen immer auch ihre Kulturen mit und machen unser Land vielfältiger und bunter. Die Chancen und Herausforderungen für die Zugewanderten und für die Gesellschaft sind ein Thema auf dem 12. Deutschen Seniorentag.

[mehr]

zurück

Experteninterview mit Prof. Dr. Monika Alisch

„Ältere Migrantinnen und Migranten sind Teil unserer Gesellschaft und handeln auch so“

Die Soziologin Monika Alisch ist Mitglied der Kommission zur Erstellung des Siebten Altenberichts der Bundesregierung und Professorin für Soziologie, Sozialraumentwicklung und -organisation an der Hochschule Fulda. Zusammen mit Prof. Dr. Michael May von der Hochschule RheinMain leitete sie das Forschungsprojekt „AMIQUS – Ältere MigrantInnen im Quartier – Stützung und Initiierung von Netzwerken der Selbstorganisation und Selbsthilfe“. Initiativen von Migrantinnen und Migranten, die im Rahmen des AMIQUS-Projektes entstanden sind, wurden mit dem Hessischen Integrationspreis ausgezeichnet. Wir haben Prof. Monika Alisch zur Situation der älteren Migrantinnen und Migranten sowie zum Zusammenleben der Kulturen in Deutschland befragt.

[mehr]

zurück

Veranstaltungen zum Thema auf dem 12. Deutschen Seniorentag 2018

Vielfalt ist bunt wie auch das Programm des Deutschen Seniorentages. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich in Gesprächen, Vorträgen, Workshops und Diskussionen mit Experten und Laien über das interkulturelle Miteinander mit all seinen Herausforderungen und Chancen in Deutschland und auf der ganzen Welt auszutauschen. 

[mehr]

zurück

Die Messe des Deutschen Seniorentages – der Treffpunkt für alle!

Auch die Messe des Deutschen Seniorentages ist mit ihrem breiten Angebot ein Spiegel der Vielfalt und des Miteinanders in unserer Gesellschaft. Lassen Sie sich inspirieren und kommen Sie mit interessierten und interessanten Menschen ins Gespräch. Nutzen Sie Mitmach-Angebote und gewinnen Sie vielleicht sogar einen Preis! 

[mehr]

zurück

Dortmund aktiv – Organisationen und Projekte stellen sich vor

Mit unserem Newsletter möchten wir Ihnen auch einen Einblick in die Aktivitäten der gastgebenden Stadt Dortmund geben. Passend zum Themenschwerpunkt stellen sich jeweils einige Projekte und Organisationen aus Dortmund vor. Vielleicht haben Sie ja Interesse daran, neben den vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt auch die eine oder andere Senioren-Organisation zu kontaktieren?

Auf jeden Fall lohnt sich ein Besuch des „Treffpunkt Dortmund“, dem Ausstellungsstand der Stadt Dortmund, den Sie auf der Messe des Deutschen Seniorentages finden.

zurück

Verein für Internationale Freundschaften ViF

Der Verein für Internationale Freundschaften ViF e.V. in Dortmund ist ein Senioren-Migrantenverein und wurde 1987 auf Initiative von Zugewanderten gegründet. Seitdem ist er Anlaufstelle für Migrantinnen und Migranten aus verschiedenen Ländern.

[mehr]

zurück

AWO-Ortsverein „Brücke der Kulturen“

In Dortmund gibt es 48 Ortsvereine und 38 Begegnungsstätten der AWO. Der noch junge AWO-Ortsverein „Brücke der Kulturen“ organisiert offene generationenübergreifende Aktivitäten, die sich dabei insbesondere an aktive Ältere und Menschen mit türkischem Migrationshintergrund richten. 

[mehr]

zurück

Kultursensible Beratung durch "SEMA"

In der Servicestelle für ältere Migrantinnen, Migranten und deren Angehörige (SEMA) bieten Mitarbeitende mit Migrationsgeschichte eine kultursensible Beratung an. Dazu gehören neben Informationen auch Begleitung zu Terminen, muttersprachliche Beratung und Hilfe beim Schriftverkehr mit Sozialversicherungsträgern.

[mehr]

zurück

VMDO – ein wichtiger Partner für die Integration

Der Verbund der sozialkulturellen Migrantenvereine Dortmund (VMDO) ist eine Organisation von 60 Migrantenvereinen. Diese sind lokal, partizipativ, herkunfts- und kulturübergreifend sowie säkular ausgerichtet. Sie sind dem interkulturellen Dialog verpflichtet und artikulieren zugleich die Interessen von Migrantinnen und Migranten in der Gesellschaft. Der VMDO unterhält zahlreiche Einrichtungen in Dortmund, die sich an alle Generationen richten.

[mehr]

zurück

Internationales Frauencafé Dortmund

Unter dem Motto „Älter werden – aktiv bleiben: Was rastet, das rostet“ widmet sich das 2015 begonnene Projekt Internationales Frauencafé Dortmund e.V. (Infrado) dem Netzwerkaufbau sowie der Qualifizierung von Senioren- und Medienlotsen mit Migrationshintergrund in Dortmund.

[mehr]

zurück

Dortmund ist eine Reise wert…

… nicht nur zum Deutschen Seniorentag im Mai 2018. Ein Highlight der Ruhrgebiets- und Fußballstadt ist das Deutsche Fußballmuseum – ein ideales Ausflugsziel für Groß und Klein!

Rund 1600 Exponate und insgesamt 25 Stunden Filmmaterial sind auf dem interaktiven und multimedialen Rundgang zu entdecken. Das 3D-Kino, die Schatzkammer mit den bedeutendsten Trophäen, eine Reporterkabine, der Weltmeisterbus und vieles mehr lassen Fanherzen höherschlagen.

Überdies stoßen die Gäste auf Kapitel in der 140-jährigen Fußballgeschichte, die nachdenklich machen: Fußball in Zeiten des Krieges und der Verfolgung– auch das gehört zur allumfassenden Betrachtung des Sports, der Fußball aus verschiedenen Blickwinkeln mit einer Perspektive über den Tellerrand hinaus.

Das Ausstellungserlebnis endet mit aktiver Erholung an den Spielmodulen der Arena im Museumsuntergeschoss. Wer es ruhiger angehen lassen will, kann sich im Gastronomie-Bereich entspannt zurücklehnen. Für Ü60-Gäste gibt es ein besonderes Angebot: An jedem Donnerstag sind für sie beim Kauf eines Einzeltickets ein Stück Kuchen und eine Tasse Kaffee im Restaurant inklusive.

Eintrittskarten für den Deutschen Seniorentag

Vom 10. April bis zum 27. Mai 2018 gibt es eine Vorverkaufsstelle im Deutschen Fußballmuseum gegenüber dem Dortmunder Hauptbahnhof. Dort können Sie zu den regulären Öffnungszeiten von Dienstag bis Sonntag zwischen 10 Uhr und 18 Uhr ihre Eintrittskarten für den Deutschen Seniorentag erwerben.

Tipp: Besucherinnen und Besucher des Deutschen Seniorentages erhalten gegen Vorlage ihres Tickets vom 10. April bis zum 30. Juni ermäßigten Eintritt zur Ausstellung des Deutschen Fußballmuseums in Höhe von 10 Euro.

Kontakt und Informationen:

Deutsches Fußballmuseum
Platz der Deutschen Einheit 1
44137 Dortmund

Ticketauskunft, Tel.: 02 31 / 22 22 19 54 (Di–So, 10–16 Uhr)

E-Mail: info@fussballmuseum.de

Internet: www.fussballmuseum.de

Für die weitere, allgemeine Planung empfehlen wir auch die Internetseiten von DORTMUNDtourismus oder der Stadt Dortmund.

zurück