Onlineversion des Newsletters
 
  Brücken bauen 12. Deutscher Seniorentag 28. - 30. Mai 2018 Westfalenhallen Dortmund  
     
  Übersicht:  
 
   
 
  Veranstaltung gefördert von
 
  BMFSFJ   Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes Nordrhein-Westfalen   Wappen der Stadt Dortmund  
 
 
  Wir danken für die Unterstützung von
 
  abbvie   Pfizer  
 
 
  In Kooperation mit
 
  AWO - Arbeiterwohlfahrt Bezirsverband Westliches Westfalen e.V.   Senioren Ratgeber   Westfalenhallen Dortmund  
     
 
 

Aktuelles

In etwas mehr als einem Monat startet der 12. Deutsche Seniorentag in Dortmund. Mit diesem Newsletter möchten wir Ihr Interesse auf die Veranstaltungen und Angebote zum Thema „Gesundheit“ lenken, die Sie vom 28. bis 30. Mai in den Westfalenhallen erwarten.

Gleich zwei prominente Mediziner werden am 29. Mai auf dem Deutschen Seniorentag zu Gast sein: Im „Programm im Goldsaal“ wird zum einen die Ärztin, Buchautorin und Schauspielerin Dr. Marianne Koch u. a. praktische Ratschläge geben, wie man sich aktiv um seine körperliche und geistige Gesundheit kümmern kann. Zum anderen widmet sich Dr. Eckhart von Hirschhausen in seinem „Medizinischen Kabarett!“ dem Thema Zeit. Wie gewohnt mit einer gehörigen Prise Humor – ganz nach dem Motto „Humor hilft heilen“, dem gleichlautenden Namen der von ihm gegründeten Stiftung.

Das Interview in diesem Newsletter haben wir mit Prof. Klaus Hurrelmann geführt. Darin plädiert der Gesundheitsexperte dafür, dass jede und jeder aktiv die für sie oder ihn richtige Ernährung, Bewegung und Entspannung herausfindet, um möglichst lange gesund zu bleiben oder wieder zu werden.

Das Veranstaltungsprogramm des Deutschen Seniorentages und die Messe bieten dazu und zu vielen anderen Aspekten rund um die Gesundheit eine Fülle von Angeboten, die wir für Sie und Ihre persönliche Planung zusammengestellt haben.

Informieren Sie sich und machen Sie mit! Und vor allem: Bleiben Sie gesund!

Wir wünschen Ihnen eine gute Lektüre und freuen uns, Sie bald in Dortmund begrüßen zu dürfen,

Ihr BAGSO-Team

zurück

Schwerpunktthema: Gesundheit

Gesundheitskompetenz stärken

Gesundheit ist ein hohes Gut. Nicht umsonst gehört neben Glück die Gesundheit zu den am häufigsten ausgesprochenen Wünschen für uns nahestehende Menschen in Familie, Freundes-, Bekannten- oder Kollegenkreis. Doch wie lässt sie sich bewahren oder wiedererlangen? Und welchen Einfluss kann man selbst auf seine Gesundheit nehmen?

[mehr]

zurück

Experteninterview mit Prof. Dr. Klaus Hurrelmann

„Kenntnisse von der richtigen Ernährung, Bewegung und Entspannung müssen passgenau auf die eigene Lebenssituation angewendet werden.“

Der Gesundheitswissenschaftler Klaus Hurrelmann ist Professor of Public Health and Education an der Hertie School of Governance in Berlin und stellvertretender Sprecher des Projektes „Nationaler Aktionsplan Gesundheitskompetenz“. Er war Gründungsdekan der ersten Fakultät für Gesundheitswissenschaften in Deutschland an der Universität Bielefeld. Wir wollten von ihm wissen, welche Faktoren bei der Gesundheit älterer Menschen eine Rolle spielen.

[mehr]

zurück

Veranstaltungen zum Thema auf dem 12. Deutschen Seniorentag 2018

Zum Alter(n) gehören meist zunehmende körperliche und gesundheitliche Einschränkungen. Damit umzugehen und weiterhin aktiv am Leben teilzuhaben ist möglich, wie diverse Programmpunkte zu bestimmten Erkrankungen zeigen. Informieren Sie sich über und diskutieren Sie mit zu unterschiedlichen Gesundheitsthemen – z.B. wie man verlässliche Informationen zu Krankheiten im Internet erhält oder wie der Dialog mit dem Doktor beim Arztbesuch gelingt!

[mehr]

zurück

Die Messe des Deutschen Seniorentages – der Treffpunkt für alle!

Mit verschiedenen Erkrankungen und Einschränkungen zu leben, stellt für viele Patientinnen und Patienten und ihre Angehörigen eine besondere Herausforderung dar. Wie gehe ich mit der Diagnose um? Wo finde ich Unterstützung? Mit wem kann ich mich austauschen? Auf diese und viele andere Fragen erhalten Sie Antworten bei den Ausstellern der Messe des 12. Deutschen Seniorentages in Halle 3B.

[mehr]

zurück

Dortmund aktiv – Organisationen und Projekte stellen sich vor

Mit unserem Newsletter möchten wir Ihnen auch einen Einblick in die Aktivitäten der gastgebenden Stadt Dortmund geben. Passend zum Themenschwerpunkt stellen sich jeweils einige Projekte und Organisationen aus Dortmund vor. Vielleicht haben Sie ja Interesse daran, neben den vielen Sehenswürdigkeiten der Stadt auch die eine oder andere Senioren-Organisation zu kontaktieren?

Auf jeden Fall lohnt sich ein Besuch des „Treffpunkt Dortmund“, dem Ausstellungsstand der Stadt Dortmund, den Sie auf der Messe des Deutschen Seniorentages finden.

zurück

Vortragsreihen der St.-Johannes-Gesellschaft

Krankenhäuser und Pflegeheime der Katholischen St.-Johannes-Gesellschaft Dortmund engagieren sich für die gesundheitliche Aufklärung u.a. von älteren Menschen mit kostenlosen Angeboten aus den Themenbereichen Medizin und Pflege. Bei einer Veranstaltungsreihe sitzt sogar die Lokalzeitung mit im Boot.

[mehr]

zurück

Austausch und Auszeit für pflegende Angehörige

Die meisten pflegebedürftigen Menschen werden von ihren Angehörigen betreut. Diese gelangen bei der Pflege oft an die Grenzen ihrer Kräfte – nicht selten bekommen sie selbst gesundheitliche Probleme. Seit dem 1. Februar 2018 gibt es in Dortmund eine neue Anlaufstelle des Paritätischen Wohlfahrtsverbandes, die pflegenden Angehörigen z.B. Gesprächskreise vermittelt.

[mehr]

zurück

„Beim TV Mengede s(chw)itzen Sie in der ersten Reihe!"

Angelehnt an einen bekannten Fernseh-Slogan wirbt der mitgliederstärkste Sportverein im Dortmunder Nordwesten für den Sport. Der Gesundheitssport nimmt dabei eine herausragende Stellung ein, insbesondere für Ältere, die über ein Viertel der Vereinsmitglieder ausmachen.

[mehr]

zurück

Dortmund ist eine Reise wert…

…nicht nur zum Deutschen Seniorentag Ende Mai – denn auch kulturell hat die Ruhrgebietsstadt einiges zu bieten.

Nicht mehr wegzudenken aus der Dortmunder Kulturszene ist das Cabaret Queue, das seit 1985 bodenständige Küche und Kleinkunst in Einem bietet. Mit Cabaret, Comedy, interessanten Musikveranstaltungen und gutem Essen begeistert es immer wieder Jung und Alt. Wer Lust hat, kann zum Beispiel während des Deutschen Seniorentages am 29. Mai abends seiner Gesangslust beim „Udo-Jürgens-Special“ freien Lauf lassen.

Kontakt und Informationen:

Cabaret Queue
Hermannstr. 74
44263 Dortmund

Tel.: 02 31/41 31 46
Internet: www.cabaretqueue.de

Oder besuchen Sie alternativ das Theater Dortmund – ein Fünf-Sparten-Haus mit Oper, Ballett, Schauspiel, Konzerten, Kinder- und Jugendtheater. Rund um den Deutschen Seniorentag wird z.B. die Revue-Operette „Frau Luna“ am 27. Mai aufgeführt. Und falls Sie noch ein Wochenende in Dortmund anhängen möchten: Das beliebte und über die Stadt hinaus bekannte Ballett Dortmund zeigt „Alice“ am 2. Juni im Opernhaus.

Kontakt und Informationen:

Theater Dortmund
Theaterkarree 1-3
44137 Dortmund

Tel.: 02 31/50 27 222
Internet: www.theaterdo.de

Für die weitere, allgemeine Planung empfehlen wir auch die Internetseiten von DORTMUNDtourismus oder der Stadt Dortmund.