AWO bewegt! – Ein Lauftreff für Fitness und Seele

Unter dem Motto „AWO bewegt! Mach auch DU mit!“ engagiert sich der AWO-Ortsverein Asseln/Husen/Kurl seit über zehn Jahren auch für die Fitness und Gesundheitsförderung. Neben Wandern, Radfahren oder Nordic-Walking hat man einen besonderen Schwerpunkt auf den Laufsport gelegt.

Für die Mitglieder der AWO im Dortmunder Nord-Osten bietet der Laufsport viele Vorteile: Man ist räumlich und zeitlich ungebunden. Die Ausdauersportart hilft den Kreislauf zu stärken, den Blutdruck zu senken und die Abwehrkräfte zu erhöhen. Zudem ist Laufen ein generations-, geschlechts-, nationalitäts- und religionsübergreifender Sport, der verbindet und die Kommunikation fördert. Nicht zuletzt ist Laufen ein relativ kostengünstiger Sport, da allein für die Laufschuhe etwas mehr Geld investiert werden muss.

Was ist anders als im Sportverein? „Der AWO-Lauftreff ist nicht leistungsorientiert, sondern was zählt, ist der Spaß an Gemeinschaft“, sagt Norbert Roggenbach, Ortsvereins-Vorsitzender und Gründer des Lauftreffs. „Es gibt keine interne Rangliste nach Leistungsstärke; ob dicker, ob schüchtern… was sich beobachten lässt, ist, dass das Selbstbewusstsein gestärkt wird.“

Acht- bis 80-Jährige trainieren in kleinen Schritten ihre Fitness

Mit dem 2007 gegründeten Lauftreff schuf die AWO in Asseln/Husen/Kurl die Basis, um neue Zielgruppen anzusprechen. In den inzwischen 21 Laufanfängerkursen (jeweils ein 13-wöchiger Kurs im Frühjahr und Herbst) wurden Menschen zwischen acht und 80 Jahren nach den anerkannten Regeln des Deutschen Leichtathletikverbandes (DLV) in kleinen Schritten in den Laufsport eingeführt.

Jeweils dreimal in der Woche wird in leistungsangepassten Laufgruppen trainiert mit dem Ziel, nach 13 Wochen mindestens eine Stunde durchgehend laufen zu können. Über 500 Frauen und Männer haben sich bislang an dem Kurs beteiligt.

Inzwischen ist der Asselner AWO-Lauftreff ein anerkannter Teil der Dortmunder Lauftreffszene. So findet z.B. am 8. April bereits der 7. Dortmunder AWO-Lauf statt. Über 700 Läuferinnen und Läufer können auf Wettkampfstrecken über fünf, zehn und 21,1 km (Halbmarathon) an den Start gehen. Auch Walker und Nordic-Walker machen mit.

Interessieren Sie sich für die AWO Dortmund und ihre Angebote? Dann besuchen Sie uns an unserem Stand auf der Seniorenmesse oder auf unserer Homepage unter www.awo-dortmund.de.

Kontakt und Informationen:

AWO-Begegnungsstätte Asseln
Flegelstr. 42
44319 Dortmund

Tel.: 02 31/27 57 4
E-Mail: awo-asseln@dokom.net
Homepage: www.awo-asseln.de

Lauftreff-Leitung Nicole Schönhütte

E-Mail: info@awo-lauftreff-dortmund.de
Internet: www.awo-lauftreff-dortmund.de


zurück zur Übersicht


Der 12. Deutsche Seniorentag wird gefördert von:

 

Logo des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Logo des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Gesundheit des Landes NRW
Logo der Stadt Dortmund

Mit freundlicher
Unterstützung von:

 

Logo AbbVie

 

 

In Kooperation mit:

Logo AWO Westliches Westfalen

 

Logo der Westfalenhallen Dortmund

 

 

Bestellbutton für die Eintrittskarten
Bestellbutton für Programmheft
Button "Mein Programm"
Bestellbutton für den Newsletter zum 12. Deutschen Seniorentag