Fitness im Alter – für Körper und Geist

Das Wilhelm-Hansmann-Haus ist das größte Begegnungszentrum für Menschen ab 50 in Dortmund. Das Angebot umfasst im jeweils laufenden Programm eine Vielzahl an verschiedenen Kursen, auch zur Fitness im Alter.

Unter dem Motto „Fit im Alter“ steht das umfangreiche Gesundheits-, Sport- und Bewegungsangebot des Wilhelm-Hansmann-Hauses - der größten städtischen Begegnungsstätte im Herzen der Stadt, die täglich von 600 bis 700 Menschen besucht wird.

„Seit Jahren beobachten wir die Tendenz, dass immer mehr Menschen an Bewegungs- und Gesundheitsangeboten interessiert sind, während z.B. das Interesse an Kreativangeboten nachlässt“, erklärt Alexa Diekneite, die das Wilhelm-Hansmann-Haus seit 2015 leitet. Dementsprechend habe man reagiert und biete nun weit über 20 unterschiedliche Kurse in den Bereichen Bewegung, Gedächtnistraining, Sport, Tanz und Entspannung an. „Der Renner ist derzeit Yoga“, so Diekneite.

Die Kurse richten sich an Menschen jeden Fitnessgrades, beeinträchtigte Personen werden ebenfalls angesprochen. „Es gibt Leute, die kommen z.B. das erste Mal mit 80 Jahren zu uns“, berichtet Diekneite. „Wir versuchen darauf einzugehen und unsere Angebote immer wieder anzupassen und das Programm auszubauen.

So hat man auch auf die Entwicklung reagiert, dass sich viele Menschen nicht länger an einen Kurs binden wollen, indem man Workshops zum „Reinschnuppern“ anbietet. Zudem gibt es offene Angebote, die man mit einer 10er-Karte ein Jahr lang immer wieder nach Zeit und Lust aufsuchen kann.

Wichtig sei es, die Leute nicht unter Leistungsdruck zu setzen und ihnen die Entscheidung zu überlassen, ob sie neben der Aktivität auch soziale Kontakte in der Begegnungsstätte stärker pflegen wollen, erklärt die Leiterin.

Alle Kursleiterinnen und -leiter müssen einen Übungsleiterschein vorlegen, damit die qualifizierte Anleitung jedes Angebotes garantiert ist. Der Rat der Stadt Dortmund hat zudem die Gebührensätze so festgelegt, dass auch Menschen mit geringerem Einkommen die Angebote nutzen können.

Kontakt und Informationen:

Wilhelm-Hansmann-Haus
Alexa Diekneite
Märkische Straße 21
44141 Dortmund

Tel.: 0231/50-233 56
E-Mail: adieknei@stadtdo.de
Internet: www.whh.dortmund.de

Hinweis zum Seniorentag:

Das Wilhelm-Hansmann-Haus wird auf der Messe am gemeinsamen Stand der Stadt Dortmund durch den städtischen Fachdienst für Senioren vertreten sein.


zurück zur Übersicht


Der 12. Deutsche Seniorentag wird gefördert von:

 

Logo des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Logo des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Gesundheit des Landes NRW
Logo der Stadt Dortmund

Mit freundlicher
Unterstützung von:

 

Logo AbbVie

 

 

In Kooperation mit:

Logo AWO Westliches Westfalen

 

Logo der Westfalenhallen Dortmund

 

 

Bestellbutton für die Eintrittskarten
Bestellbutton für Programmheft
Button "Mein Programm"
Bestellbutton für den Newsletter zum 12. Deutschen Seniorentag