Programm im Goldsaal am Dienstag, den 29. Mai 2018

Moderation: Katja Nellissen

Gedanken und Musik zur Verletzlichkeit und Reife – das Beispiel Johann Sebastian Bach

Vortrag mit Musik mit Prof. Dr. Andreas Kruse, Gerontologe

Dienstag, 29. Mai 2018, 9.30 - 10.15 Uhr

© BAGSO
Foto Prof. Dr. Kruse

Vortrag und Interview mit Dr. Marianne Koch, Ärztin, Buchautorin und Schauspielerin

Dienstag, 29. Mai 2018, 10.30 - 11.15 Uhr

© privat
Foto Marianne Koch

Jedes Jahr steigt unsere Lebenserwartung um zwei Monate. Um diese geschenkte Zeit und die vielen Jahre davor genießen zu können, müssen wir etwas für uns tun. Marianne Koch gibt als Ärztin und aus ihrer persönlichen Erfahrung praktische Ratschläge, wie man sich aktiv um seine körperliche und geistige Gesundheit kümmern und das Risiko von Erkrankungen deutlich senken kann – in jedem Lebensalter. [mehr Informationen]

Gespräch mit Henning Scherf, Bürgermeister a. D. &
Prof. Dr. Annelie Keil, Gesundheitswissenschaftlerin und Autorin

Dienstag, 29. Mai 2018, 11.30 - 12.15 Uhr

Was ist der Tod für uns heute? Und: Was ist ein guter Tod? Wie sterben wir? Angeschlossen an Schläuche auf einer Intensivstation? Einsam oder liebevoll begleitet? Diese Fragen stellen Henning Scherf und Annelie Keil in ihrem aktuellen Buch „Das letzte Tabu“. Im Gespräch berichten sie von ihren ganz persönlichen Erfahrungen mit dem Tod und verbinden diese mit der gesellschaftlichen Frage danach, wie wir heute sterben wollen. [mehr Informationen]

© Senatspressestelle Bremen/Anja Raschdorf
Foto Henning Scherf
© Kathrin Doepner
Foto Prof. Dr. Annelie Keil

Gesprächsrunde mit Marathonläufer Klemens Wittig, Gunda Krauss und Ernst Weies

Dienstag, 29. Mai 2018, 12.30 - 13.15 Uhr

Mit dem Dreirad und Dackel von München nach Rügen fahren? Mit 67 Jahren den Traum verwirklichen und anfangen, Cello zu lernen? Mit 80 Jahren einen Marathon laufen? Warum eigentlich nicht? Drei Erfahrungsberichte. [mehr Informationen]

© privat
Foto Klemens Wittig
© privat
Foto Gunda Krauss
© privat
Foto Ernst Weies

Podiumsgespräch mit Lisi Maier, Vorsitzende Deutscher Bundesjugendring, Franz Müntefering, BAGSO-Vorsitzender und Christel Neudeck, Cap Anamur und Grünhelme

Dienstag, 29. Mai 2018, 14.00 - 14.45 Uhr

In allen Altersgruppen gibt es Menschen, die sich für andere engagieren und auf vielfältige Weise in die Gesellschaft einbringen. Hilfsbereite unterstützen Hilfsbedürftige, Jüngere helfen Älteren und umgekehrt. Mit ihrem Engagement treten sie ein für ein solidarisches Miteinander in ihrer direkten Umgebung und in der Welt. Wie kann Engagement ermöglicht und gestärkt werden? Und warum kommt es in einer solidarischen Gesellschaft und lebendigen Demokratie auf jeden Einzelnen an? [mehr Informationen]

© BAGSO/Rieger
Foto Franz Müntefering
© privat
Foto Christel Neudeck
© Schnaubelt
Foto Lisi Maier

Gespräch mit Ulrike Nasse-Meyfarth und Heide Ecker-Rosendahl

Dienstag, 29. Mai 2018, 15.00 - 15.45 Uhr

Sie waren die Stars der Olympischen Spiele von 1972: Heide Ecker-Rosendahl und Ulrike Nasse-Meyfarth. Die eine lief schnell und sprang weit, die andere unglaublich hoch: 1,92 m – damaliger Weltrekord. Es war das erste Gold für Ulrike Meyfarth, das zweite gewann sie 1984 in Los Angeles. Gemeinsam erinnern sich die Leichtathletinnen an die Olympischen Spiele 1972 in München und erzählen, wie sie bis heute in Bewegung bleiben. [mehr Informationen]

© privat
Foto Ulrike Nasse-Meyfarth
© privat
Foto Heide Ecker-Rosendahl

Medizinisches Kabarett mit Dr. Eckart von Hirschhausen, Arzt, Kabarettist, Buchautor und Gründer der Stiftung HUMOR HILFT HEILEN

Dienstag, 29. Mai 2018, 16.15 - 17.00 Uhr

© Paul Ripke
Foto Eckart von Hirschhausen

Endlich! Nach Glück, Liebe und Wundern widmet sich der Doktor der Nation dem größten Thema unserer Zeit: der Zeit! Was macht die Zeit mit uns, was machen wir mit unserer Zeit. Warum tickt die berühmte biologische Uhr, und wie zieht man sie wieder auf? Alle wollen alt werden – aber keiner will alt sein. [mehr Informationen]

Mitsingkonzert mit Anja Lerch

Dienstag, 29. Mai 2018, 17.15 - 18.00 Uhr

© privat
Foto Anja Lerch

Ob Evergreens oder Schlager, Volkslieder oder Hits aus der Popgeschichte – es gibt Melodien, die kennt jeder. Wenn Anja Lerch sie anstimmt und der Text an die Leinwand geworfen wird, dann gibt es kein Halten mehr: gemeinsam singen, weil es Spaß macht und gut für die Seele ist. [mehr Informationen]

 

 

Bestellbutton für die Eintrittskarten
Bestellbutton für Programmheft
Button "Mein Programm"
Bestellbutton für den Newsletter zum 12. Deutschen Seniorentag