Roboter in der Pflege? Diskutieren Sie mit!

Roboter Pepper

Er kann Pantomime spielen, tanzen und Witze reißen: Roboter Pepper ist 1,20 Meter groß, hört, sieht, spricht und erkennt sogar Stimmlagen und Emotionen. Mit seinen Fähigkeiten könnte Pepper eines Tages helfen, pflegebedürftige Menschen zu versorgen. Am Messestand der Universität Siegen lernen Besucherinnen und Besucher Pepper kennen und diskutieren mit Fachleuten über die Zukunft der Robotik in der Pflege.

Im Rahmen des Projekts entwickeln Fachleute der Universität Siegen und der Fachholschule Kiel gemeinsam mit Pflegekräften innovative Modelle zum Einsatz von Robotern in der Pflege. Doch welche technischen Lösungen sind gewollt? Und welche überschreiten eine Grenze? Dazu suchen die Fachleute in Dortmund das Gespräch mit den Besucherinnen und Besuchern des Deutschen Seniorentages.


Der 12. Deutsche Seniorentag wird gefördert von:

 

Logo des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Logo des Ministeriums für Arbeit, Soziales und Gesundheit des Landes NRW
Logo der Stadt Dortmund

Mit freundlicher
Unterstützung von:

 

Logo AbbVie

 

 

In Kooperation mit:

Logo AWO Westliches Westfalen

 

Logo der Westfalenhallen Dortmund

 

 

Bestellbutton für die Eintrittskarten
Bestellbutton für Programmheft
Button "Mein Programm"
Bestellbutton für den Newsletter zum 12. Deutschen Seniorentag