Vortrag mit praktischen Übungen

Sport bewegt Menschen mit Demenz

Mittwoch, 24.11.202114.30 - 16.00 Uhr Konferenzraum 27/28 Nr. 08

Die Diagnose Demenz, das ist für 1,6 Millionen Betroffene in Deutschland und ihre Angehörigen, ob erwartet oder nicht, meist ein Schock. Die gute Nachricht lautet: Sportliche Bewegung wirkt präventiv und die Lebensqualität von Menschen mit Demenz kann durch gezielte Bewegungs- und Gedächtnisübungen gesteigert, der Krankheitsverlauf positiv beeinflusst werden. Mit seinem Projekt „Sport bewegt Menschen mit Demenz“ will der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) in Kooperation mit der Deutschen Alzheimer Gesellschaft noch mehr und passgenauere Bewegungsangebote in die Sportvereine bringen.

Nach einem wissenschaftlichen und lebensnahen Einstieg zu den Themen „Was ist Demenz und wie begegnen wir Menschen mit Demenz“ zeigen die Referierenden, wie sie an Demenz erkrankte Menschen in Bewegung bringen und spielerisch sowohl deren körperliche als auch geistige Fähigkeiten trainieren.

Mitwirkende

  • Birgit Backes, Demenzzentrum Trier
  • Sabine Jansen, Deutsche Alzheimer Gesellschaft Selbsthilfe Demenz
  • Gisela Nüssler, Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB)
  • Dr. phil. Christoph Rott, Institut für Gerontologie der Universität Heidelberg

Moderation

  • Clemens Löcke, Journalist

Verantwortlich

  • Internetseite DOSB
  • Internetseite Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V.